Polizeirevier Waiblingen unter weiblicher Leitung

KORin Barbara Petersen

Nach dem Weggang von Polizeirat Daniel Kerzenmacher zum Innenministerium Baden-Württemberg am 14.10.2019 folgt nun Kriminaloberrätin Barbara Petersen an die Spitze des Waiblinger Polizeireviers. In der Übergangszeit hatte der Leiter der Führungsgruppe, Erster Polizeihauptkommissar Norbert Eidher, die Dienstgeschäfte des Waiblinger Reviers geführt.

Frau Petersen ist 55 Jahre alt, verheiratet und Mutter zweier erwachsener Kinder. Nach dem Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife und einer Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin trat sie 1985 in den Polizeidienst ein und verrichtete ihren Dienst bei der Kriminalaußenstelle in Schwäbisch Gmünd. Nach dem Aufstieg in den gehobenen Polizeidienst nahm sie von 1992 bis 2003 unterschiedliche Tätigkeiten bei der Schutz- und Kriminalpolizei wahr, ehe sie 2005 in den höheren Polizeidienst aufstieg. Bis 2014 war sie mit verschiedenen Stabsaufgaben beim Polizeipräsidium Stuttgart beauftragt und bereitete hierbei unter anderem die Einsatzmaßnahmen der Fußballweltmeisterschaft 2006 im eigenen Land vor und leitete später die Geschäftsstelle der Polizeireform. Seit 2014 leitete Frau Petersen die Kriminalinspektion 7 beim Polizeipräsidium Aalen, in der auch der Kriminaldauerdienst angegliedert ist.

Polizeipräsident Reiner Möller: „Frau Petersen bringt die nötige Einsatzerfahrung und umfangreiches Wissen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihrer bisherigen Tätigkeiten für diese neue Aufgabe mit. Ich wünsche ihr beim Polizeirevier Waiblingen einen guten Start, viel Freude und Erfolg.“

Frau Petersen wird ihren Dienst zum 1. Januar 2020 in Waiblingen antreten

zurück