Stellenangebot Polizeipräsidium Aalen, Kennziffer 03-2022, Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) für die Sachbearbeitung im Bereich Information und Kommunikation/Telekommunikation

Beim Polizeipräsidium Aalen ist beim Führungs- und Einsatzstab im Stabsbereich Technik, Sachbereich Information und Kommunikation, zum 01.03.2022 eine unbefristete Vollzeitstelle als Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) für die Sachbearbeitung im Bereich Information und Kommunikation / Telekommunikation mit Dienstsitz in Waiblingen zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Die Tätigkeit umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Gewährleistung der Funktionsfähigkeit von Kommunikationstechnik (z.B. Telefon-, Funk-,
    Intercormanlagen) sowie die damit verbundenen Komponenten (z.B. Gebäudezutrittssysteme)
  • Betreuung digitaler Funktechnik
  • Mitwirkung in der Planung, Einrichtung und Abnahme neuer Kommunikationseinrichtungen wie Telefon-, Intercom-, Funk- und Videoüberwachungsanlagen
  • Mitwirkung bei der Planung von Polizeiliegenschaften
  • technische Vorbereitung und Mitarbeit bei polizeilichen Einsatzmaßnahmen
  • Unterstützung und Beratung von Vorgesetzten bei technischen Fragen
  • Vertretung des Arbeitsbereichs in landesweiten Workshops, Tagungen und Besprechungen
  • Mitarbeit und selbständige Planung von Beschaffungen und Investitionen, Prüfung von Angeboten und Erstellen von Entscheidungsvorlagen

Eine Veränderung und Neuzuteilung der Aufgaben und Aufgabengebiete bleibt vorenthalten.

Ihr Profil 

  1. Techniker/-in (Elektrotechnik)
  2. Eine Berufsausbildung im Bereich Informationstechnik, Elektronik, Systemelektronik mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung, welche zur erfolgreichen Wahrnehmung der Aufgaben im Bereich Information und Kommunikation / Telekommunikation befähigt
  3. Informationselektroniker/-in (Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik)
  4. Elektroniker/-in (Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik)
  5. Systemelektroniker/-in
    bzw. eine vergleichbare Berufsausbildung

Wir bieten Ihnen

  • ein Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • eine Eingruppierung gemäß Ihrem Profil:
    – die Eingruppierung der Ziffern 1 – 3 erfolgt in Entgeltgruppe 9 a TV-L
    – die Eingruppierung der Ziffern 3 – 5 (Berufsanfänger/-in bzw Berufserfahrung unter drei Jahren erfolgt in Entgeltgruppe 8 TV-L nach entsprechender Berufserfahrung wird eine
    Höhergruppierung in die Entgeltgruppe 9 a  TV-L in Aussicht gestellt.
  • einen sicheren Arbeitsplatz mit planbaren und verlässlichen Rahmenbedingungen
  • eine vielseitige Tätigkeit in einem interessanten Themenfeld
  • die Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • attraktive Angebote unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • eine Zusatzversorgung durch die Betriebsrente VbL sowie ggfs. weitere Zulagen des öffentlichen Dienstes
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten

Wir erwarten

  • einen sicheren und fundierten Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten (insbesondere Excel, Outlook, OneNote)
  • Kenntnisse im Bereich Netzwerktechnik
  • die Fähigkeit zur Auswertung von Informationen und deren anwendergerechten Darstellung (Kenntnisvermittlung)
  • verständliche schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • einen sicheren Umgang mit der einschlägigen Geräte- und Messtechnik
  • mindestens die Fahrerlaubnis der Klasse B
  • die Übernahme von Verantwortung im Arbeitsbereich
  • Eigeninitiative, Kreativität und Bereitschaft zur Weiterbildung sowie selbständiges und qualitätsbewusstes Arbeiten
  • Team- und Kontaktfähigkeit
  • Bereitschaft zur Dienstleistung außerhalb der Regelarbeitszeit bei besonderen Anlässen

Weiterhin sind wünschenswert

  • Kenntnisse des Programms COSware, SAP oder ähnlicher Anwendungen
  • Kenntnisse in der Administration von Telefonanlagen (z.B. Alcatel Enterprice 4400 und Auerswald Commander)
  • Kenntnisse im Bereich des Arbeitsschutzes

Bitte beachten Sie

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SBG IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll.

Das Polizeipräsidium Aalen engagiert sich für Chancengleichheit i.S.d. Gesetzes zur Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern im öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg.
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar; dies setzt jedoch voraus, dass geeignete Bewerberinnen und Bewerber zu gleichmäßig verteilten Dienstleistungen zur Verfügung stehen.

Das Polizeipräsidium Aalen ist Träger des Zertifikats „audit berufundfamilie“.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns über Ihre Onlinebewerbung bis spätestens 30.01.2022 unter folgendem Link: Link zum Bewerbungsportal 
Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungsunterlagen.

Haben Sie noch Fragen?

  • Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Herrn Stocker, Leiter Stabsbereich Technik, Tel.: 07361/580-240 oder an Herrn Behringer, Referent Information und Kommunikation, Tel.: 07361/580-241.
  • Bei Fragen rund um das Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Dollinger, Referat Personal, Tel.: 07361/580-336 gerne zur Verfügung.

Download

zurück